Hanf richtig zerkleinern

Zerkleinertes Cannabis im Joint-Paper und Tütchen

Sponsored links

Du hast deinen Hanf frisch geerntet oder dir CBD-Blüten oder -Pollinat bestellt? Dann wirst du für den Konsum dein Kraut oder Piece noch konsumfertig zerkleinern müssen.

Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. Zum einen kannst du sowohl Gras als auch Piece mit den Fingern zerrupfen bzw. zerbröseln. Zum anderen gibt es bestimmte Hilfsmittel die dir das ganze etwas angenehmer machen. Dies gibt dir die Möglichkeit, dich noch mehr auf den Genusskonsum zu konzentrieren.

Zerkleinern von Gras

Hast du dein geerntetes Material getrocknet, gehärtet und konsumbereit am Start? Dann musst du dieses nur noch zerkleinern um deinen Vaporizer, deine Bong oder einen Joint zu befüllen.

Zum Zerkleinern kannst du wie erwähnt entweder die Finger benutzen oder du verwendest einen Grinder.

Was ist ein Grinder?

Grinder sind  Kräutermühlen zur Zerkleinerung von Blüten und Kräutern um diese in einem Joint, einer Bong oder im Vaporizer zu konsumieren.

Der Grinder besteht normalerweise aus 2–4 Teilen, davon ein Crusher zur Zerkleinerung und zum Auffangen der Kräuter. Häufig befindet sich im Grinder auch ein Sieb, über welches Pollenstaub (der sogenannte Kief) gesammelt werden kann.

Material, Design und Qualität von Grindern können recht unterschiedlich sein, so dass jeder User einen seinen persönlichen Anforderungen entsprechenden Grinder auswählen sollte.

Verwendung eines Grinders

Mit einem Grinder  sparst du dir jede Menge Arbeit, das Zerkleinern geht viel schneller und das Gras schmeckt viel angenehmer.

Durch das vorherige „Vermahlen“ von Hanfblüten werden dieses wesentlich gleichmäßiger verbrannt oder verdampft, so dass die Wirkstoffe und Aromen viel harmonischer als Rauch- oder Dampfgemisch inhaliert werden können.

Ausprobieren kannst du das Ganze im Übrigen auch mit CBD-Gras , welches fast in ganz Europa legal (in Deutschland aber noch ein Graubereich) ist. Sicherheitshalber solltest du dich dafür aber 100% rechtssicher informieren!

Banner von Black Leaf

Werbung

Um keine wertvollen Krümel zu verschwenden, eignen sich für das zerkleinerte Gras am besten eine Bröselschale oder ein Tablet .

Zerkleinern von Hasch

Anders als Gras, lässt sich Haschisch am besten durch leichtes und kurzes Erhitzen zerkleinern. In der Regel genügt dafür ein einfaches Feuerzeug .

Nur wenige Sekunden genügen um gutes Hasch weich zu machen. Manchmal genügt sogar das einfache abzupfen kleiner Haschpartikel ohne vorheriges Erhitzen, soweit es sich um höherwertige Qualität handelt.

Das weiche Hasch lässt sich klassischerweise am besten mit der Hand zerkleinern bzw. zwischen den Fingern zerbröseln.

CBD-Hasch ist übrigens fast überall legal, so dass die meisten Hanfliebhaber – zumindest ohne Rausch – in die einzigartigen Aromawelten des Haschisch eintauchen können!